logo
Die Ostbayernschau – neun Tage Shoppen mit Erlebniswert!
„Niederbayerns Weltausstellung“ ist eine der besucherstärksten Verbraucherausstellungen Deutschlands.

Navigation

Besuchen Sie die Ostbayernschau 2018

 

Straubing · 11. – 19. August 2018

Veranstaltungsgelände am Hagen · Eintritt frei!

Auf der Ostbayernschau gibt es nahezu alles zu sehen und vieles zu kaufen, was das Leben schöner, einfacher, bequemer und die Arbeit schneller oder auch leichter macht. Eine der besucherstärksten Verbraucherausstellungen Deutschlands lädt bei freiem Eintritt ein zu neun Tagen Shoppen mit Erlebniswert auf „der niederbayerischen Weltausstellung“. Es gibt Neuheiten und Events auf den 8.500 Meter langen „Erlebnisalleen“, davon mehr als 2.000 unter freiem Himmel. Und wenn die Puste ausgeht: zahlreiche Imbissstände laden zum Verweilen und Erholen ein. In direkter Nachbarschaft, gleich nebenan, locken die sieben Festzelte des Gäubodenvolksfestes mit über 26.500 Sitzplätzen und mehr als 130 Attraktionen und Geschäfte– ein Muss für jeden Besucher!

Ausstellerverzeichnis

„Was ist geboten?“

Kinderhort
Drei- bis Zehnjährige werden täglich von 9 – 18 Uhr von Profis betreut: malen, basteln, spielen. Großer Fuhrpark, Outdoor-Spielgeräte, Sandkasten, Hüpfburg und vieles mehr.
Infostände & Sonderschauen
Auf besonders interessante und informative Ausstellungsstände wird speziell hingewiesen: alte bäuerliche Handwerkskunst, Brauchtum, Kunst, touristische Informationen und vieles mehr.
9 Tage Shoppen
Produkte, Dienstleistungen und Informationen aus 24 Warengruppen – vom edlen Kaschmirschal bis zum Megatraktor! Straubing wird 9 Tage lang zum „größten Shopping Center Bayerns“.
Workshops
Kreatives Mitmachprogramm wird täglich angeboten: Erlernen von Kunsttechniken, weben, basteln mit Recyclingmaterial oder Erproben von alten Handwerkstechniken. Seien Sie dabei!
Fischereilehrschau
Zander, Hecht, und Wels auf Augenhöhe begegnen ohne selbst nass zu werden. Eine 800 qm große Anlage begeistert Groß und Klein und spendet Ruhe im geschäftigen Treiben.
Gastronomie
Über 20 Imbiss- und Getränkestände laden ein zur Erfrischung und Stärkung: von Eis- und Getränkeständen bis hin zu Grillhütte, Konditorei und Bäckerei.
Ruhezonen
Ruhe und Erholung vom Festgeschehen bieten in direkter Nachbarschaft ein Streichelzoo und die Fischereilehrschau, Brunnen- und Teichanlagen, Spielplätze und das ehemalige Landesgartenschaugelände.
Events
Da rührt sich was! Erleben Sie Bayerische Volkstanzgruppen, Vorführungen alter Handwerkskunst, bunt gemischtes handgemachtes Musikprogramm oder Tierschauen. Langweilig wird es auf keinen Fall!
Gäubodenvolksfest
„Was s‘ Volksfest z’Straubing is? A Trumm vom Paradies” (Max Peinkofer, Heimatdichter). Über den Festplatz bummeln, rasante Karussellfahrten unternehmen und in einem der sieben Festzelte Bier und Schmankerl genießen… einfach herrlich!
750

Aussteller

24

Themen- bzw. Warengruppen

17

Hallen mit Freigelände

60000

Quadratmeter Ausstellungsfläche

Historie

Rinderlehrschau 1929
1812

Die Ursprünge der Ostbayernschau gehen zurück auf die Gründung eines Landwirtschaftsfestes für Niederbayern ab 1812. Es gab Viehausstellungen und -prämierungen, aufwändige Ausstellungen zu Acker- und Gartenbau, Vieh-, Geflügel-, Bienen-, und Fischzucht. Die Schauen hatten einen ausgeprägten Lehrcharakter.

Gegen Ende 19. Jahrhundert erweitert sich die Landwirtschaftsausstellung zur lokalen und regionalen Leistungsschau von Handwerk und Gewerbe. Dazu trug auch der Bau einer eigenen Gewerbehalle bei. Allerdings dominierte bis in die 1950er Jahre hinein die Agrarausstellung.

Gewerbehalle 1950
Eingang zur Ostbayernschau im Jahre 1971
1960

In den 1960er Jahren fand der Ausbau zur Gewerbeschau statt. So wurde die Ausstellung 1969 „Ostbayerische Landwirtschafts-, Gewerbe- und Handwerksausstellung“ benannt. Zeitgleich erfolgte der wirtschaftliche und gesellschaftliche Strukturwandel.

1973

Ab 1973 heißt die große Straubinger Verbraucherausstellung „Ostbayernschau“!

Die Ostbayernschau im Jahre 1981
Unterwegs auf dem Außengelände der Ostbayernschau
2014

2014 konnte ein Besucherrekord mit 450.000 Besuchern verzeichnet werden.

2016

Zur ständigen Angebotsverbesserung und Qualitätssteigerung erfolgt ein kontinuierlicher Ausbau des Ausstellungsgeländes.

Luftbild der Ostbayernschau zusammen mit Gäubodenvolksfest und der Innenstadt Straubings

„A Trumm vom Paradies“

Anschließend geht’s auf’s Gäubodenvolksfest auf a zünftige Maß Bier!

Mehr über Bayerns zweitgrößtes Volksfest erfahren Sie hier!